FireBoard
Willkommen, Gast
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 0
THEMA: Nachsorge.
#7
admin (Admin)
Admin
Beiträge: 12
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Nachsorge. vor 8 Jahren Karma: 0  
Durch die Entzugs- und Entwöhnungsbehandlung wird die Grundlage für ein dauerhaft abstinentes Leben geschaffen. Dennoch besteht besonders in den ersten Monaten die Gefahr, rückfällig zu werden, z. B.wenn in Familie oder Partnerschaft neue Probleme auftauchen oder die erhoffte Rückkehr in den Beruf nicht sofort gelingt. Auch Einsamkeit und Langeweile können Gründe für den erneuten Griff zum Alkohol sein.





Denn es ist nicht einfach, die Zeit, die früher mit Trinken verbracht wurde, mit neuen, befriedigenden Unternehmungen zu füllen. Nicht zuletzt können Leichtsinn oder der unbedingte Wunsch, doch noch maßvoll trinken zu können, dazu führen, dass die Abstinenz aufgegeben wird.

Wie bereits erwähnt, geht es dann vor allem darum, dass es den Betroffenen gelingt, sich den Rückfall einzugestehen, nicht aus Scham auf mögliche Hilfe zu verzichten und das Selbstvertrauen zu finden, an Erreichtes wieder anzuknüpfen.

Welche Unterstützung Betroffene im Einzelfall brauchen, um beruflich und sozial wieder Anschluss zu finden und ihre Abstinenz bewahren zu können, wird im Rahmen der Entwöhnungstherapie besprochen.

Infrage kommen u. a. regelmäßige Gesprächstermine in Arztpraxis oder Fachberatungsstelle oder die Teilnahme an einer ambulanten Psychotherapie. Angebote wie betreutes Wohnen und Arbeiten oder das Nachholen schulischer oder beruflicher Qualifikation geben auch ehemals Schwerabhängigen eine Chance auf Wiedereingliederung.

Ein besonderer Stellenwert in der Nachsorge kommt den Selbsthilfegruppen zu.
 
Moderator informieren   Gespeichert Gespeichert  
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen Neues Thema
Powered by FireBoarddie neusten Beiträge direkt auf Ihrem Desktop erhalten

Werbung

Empfohlene Links

Jede Beratungsstelle informiert Sie gerne über Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe. Oder Sie wenden sich direkt an eine der folgenden Adressen.
Anonyme Alkoholiker (AA) Interessengemeinschaft e. V
Lotte-Branz-Str. 14 80939 München Tel.: 0 89/3 16 95 00 bundesweit unter (Vorwahl) + 19295
AI-Anon Familiengruppen
(speziell für Angehörige) Ernilienstr.a 45128 Essen Tel.: 02 01/77 30 07
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche.
Bundesverband e. V. Julius-Vogel-Straße 44 44149 Dortmund Tel.: 0231/5864132 Fax: 0231/5864133
Blaues Kreuz in Deutschland e. V.
Freiligrathstr. 27 42289 Wuppertal Tel.: 02 02/62 00 30
Caritasverband Bielefeld e. V.
Caritasverband Bielefeld e.V. Turnerstraße 4 33602 Bielefeld Tel.: 0521 9619-0 Fax: 0521 9619-119
Der Kreuzbund DV Paderborn e.V
Geschäftsstelle Gleiwitzsstraße 285 44328 Dortmund
Guttempler in Deutschland.
Adenauerallee 45 20097 Hamburg Tel.:040/24 58 80 info@guttempler.de
Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Bundesverband e. V.
Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Bundesverband e. V.
Kreuzbunde e.V.
Münsterstr.25 59065 Hamm Tel.01805-5410450